Chancen sehen in der Krise

Chancen sehen in der Krise

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende

Krisen haben die Menschheit immer gerüttelt, sie haben zu jeder Zeit in der Geschichte schlimme Folgen hinterlassen. Mit dem Wunsch nach der Aussicht auf eine bessere Zukunft war vor allem eins klar, dass nach dem Ende der Krise nichts mehr so sein würde, als je zuvor. Und genau darin steckt ein große Chance.

Ja, schon heute ist nichts mehr so, wie vor Corona, das ist richtig. Denn das Hinschauen auf die Fakten, die gut und schlecht waren, führt unmittelbar zu einem neuen Denken. Zu einem Umbruch, zu Neuorientierung und zum neuen Mischen der Karten. Ziel ist es, dieses neue Denken aufzugreifen, eine positive Aufbruchstimmung zu fördern, die bestehenden Dinge weit mehr zu schätzen, als in der Vergangenheit, ein ganzheitliches Weltbild neu entstehen zu lassen, hin zu mehr Optimismus, weg vom Schmerz. Auf direktem Weg zum klaren Blick. Den brauchen Sie jetzt! Time for Change.

Denn eins ist sicher: Der Ausnahmezustand wird nicht von unüberschaubarer Dauer bleiben. Und damit beginnt Ihre persönliche Chance.

Die Corona-Krise ist nicht persé der Untergang

Alles so leicht gesagt?
Nein. Es gibt dramatische Einbrüche, ja, wir steuern auf eine sehr große und sehr empfindliche Wirtschafts- und Finanzkrise zu, ja, der Einzelhandel steht vor einer ungeahnten Pleite-Welle, ja, die Kontaktsperre und all seine angeschlossenen Themen (> Kitas geschlossen, > Home-Office, > Homeschooling, > häusliche Gewalt u.v.m.) sind nicht lustig.

Nicht zu vergessen, was die vielen Menschen gerade erleben, die um ihre Gesundheit bangen. Ja, das ist ein sehr ernst zu nehmender Zustand und das beinhaltet einen gewaltigen Einschnitt in alle Lebensbereiche, den ich hier natürlich sehe. Börsen rutschen weltweit auf Talfahrt und in Teilen kämpfen Branchen schlichtweg gerade um ihre Existenz. Wir werden gerüttelt und geschüttelt.

Gleichzeitig bedeutet die Corona-Krise persé nicht den Untergang. Im Gegenteil, in jeder Krise steckt eine Chance. Schauen wir kurz in unsere Stadtviertel und auf die Nachbarschaftshilfen, die sich vorbildlich seit Wochen aus dem Boden stampfen und helfen, wo sie können. Helfen hilft allen sehr, Solidarität tut gut. Schauen wir auf junge StartUps, die genau jetzt ihr Businessmodell auf die Krise abgestimmt haben und boomen. Es gibt viele sehr gute Beispiele, wie Menschen die Nachteile der Krise zu vorbildlichen Vorteilen machen.

Jetzt heißt es, den Kopf vorsichtig aus dem Sand zu ziehen

Nach der außergewöhnlichen Phase der Schockstarre, in der Sie sich vermutlich noch befinden oder befunden haben, ist es fortan so wichtig, jetzt den eigenen Motor wieder anzuschmeissen und die überlebenswichtigen, inneren Ressourcen zu mobilisieren und diese zum Laufen zu bringen. Nur das ist der Motor für Innovation, nur das ist die Kraftquelle für Ihre Kreativität.

Bündeln Sie Ihre Kräfte, stärken Sie Ihre Stärken und transformieren Sie den persönlichen Wohlfahrtsgedanken in eine neue Energie. Das lässt sich nach und nach mit meiner Hilfe im persönlichen Coaching erreichen. Ich arbeite mit Ihnen stets ressourcen-, handlungs- und lösungsorientiert und unterstütze Sie, Schritt für Schritt in Ihrem eigenen Fortschritt, auch mit Ihren Gedanken und Gefühlen umzugehen, wenn sie als Gedankenkarussell immer wieder auftreten.

Mut tut gut!

Angst ist der Gegenspieler von Mut. Angst verhindert Mut oder schreit bei einigen danach (> Bungie Jumping), meistens aber lässt Angst rechts und links keinen Spielraum. Das ist ein wichtiger Hinweis, dass im akuten Zustand der Angst, Stillstand herrscht. Wenn Mut, Zuversicht und der feste Glaube in sich und seine Fähigkeiten damit gestört sind, dann ist es an der Zeit, diese anhand Ihrer eigenen Ressourcen wieder zu aktivieren.

Die Expertin für Mut Tanja Peters, sagt in ihrem Podcast: „Mut ist ein Muskel und der lässt sich trainieren. Mut kann man lernen …“ Ihre Seminare nennt sie nicht umsonst „Mutmuskeltraining“, ein sehr plausibler Name für das intensive Training bei ihr.

Tanja Peters hat Recht. Richtig angewendet führt das Training dazu, dass wenn wir langsam den Kopf aus dem Sand ziehen, vorsichtig aufschauen, innehalten und den Blick nach vorne richten, dass dann Unsicherheiten in den Hintergrund rücken, und hieraus Dank des wachen Geistes plötzlich eine langersehnte Klarheit hervorgeht. Das trainieren und üben wir gemeinsam in einem Coaching oder zB im gerade genannten Seminar.

Zeit für Veränderungen

Gehen Sie kreativ mit der Situation um, denken und gestalten Sie sie neu, lassen Sie zu, dass Veränderungen auch etwas sehr Postives für Sie sind. Gehen Sie in sich, überlegen Sie, was die Krise Ihnen „Gutes“ bringen kann, und was Sie anderen „Gutes“ geben können. Fragen Sie sich ernsthaft, wie Sie von der aktuellen Situation profitieren können. Was Sie jetzt vielleicht Neues lernen, weil der Zeitpunkt geeignet ist, wie nie zuvor, oder wem Sie in Ihrem Umfeld vielleicht Ihre Unterstützung und Hilfe anbieten wollen. Es ist eine Frage der Haltung, der Einstellung, die dabei hilft, dass wir vom Opfer zum Gestalter werden. Aktiv angetrieben von der gewonnenen Zuversicht.

Corona-Krise als Chance für den zügigen digitalen Wandel

Im Großen wie im Kleinen: Wir alle kennen und wissen, dass Deutschland wahrlich nicht Vorreiter der digitalen Transformation ist und dass da noch eine Menge zu tun ist.

Auch hier steckt wieder eine Chance: Der vorübergehende völlige Stillstand des öffentlichen Lebens führt uns allen vor, wie die Krise als Beschleuniger des digitalen Wandels geradezu wie gerufen scheint. Deutschland wird im Affenzahn digitaler.

Nutzen Sie diese Chance, stellen auch Sie Ihr Angebot online. Alles, was Sie digitalisieren können, wird künftig mehr denn je gefragt sein. Menschen, Unternehmen, Auftraggeber gewöhnen sich immer mehr an Online-Angebote wie Online-Schulungen, Online-Trainings, Online-Dienste, 24/7-Shop-Filialen. Das digitale Lernen wird Normalität. Werden Sie so wettbewerbsfähig mit Ihren Produkten, Ihrer Dienstleistung, wenn Sie nicht gerade einen Handwerksbetrieb, einen Friseursalon, Café oder Restaurant betreiben, was auf Ihre persönliche Präsenz nicht verzichten kann.

Inhalte werden online deutlich effizienter angewandt, als man meint, virtuelle Meetings, Classrooms, Schulungen etc. sind in Unternehmen längst Normalität und gängig. Der Weg dort hin mit dem eigenen Angebot ist technisch simple, relativ einfach zu handeln, kostenschonend und zeitlich in der Vorbereitung völlig überschaubar. Es muss nur angepackt werden – tun Sie es … gleich.

Setzen Sie jetzt als Solounternehmer, Freelancer oder Soloselbstständiger aktiv auf Ihren eigenen digitalen Wandel, um am Markt weiter existieren zu können und künftig widerstandsfähiger aufgestellt zu sein, für eine mögliche neue, andere Krise.

Was kann ich heute für Sie tun?

Anja Deilmann
Business Coach

Wichtig ist, dass Sie in der Krise handlungsfähig bleiben. Nahezu täglich erhalte ich Emails und Anrufe und höre von vielen vielen Einzelschicksalen, die es hart getroffen hat, die im Augenblick unfähig sind, klare Gedanken zu fassen, die Konzentration auf das Wesentliche zu lenken und den Fokus wieder aufzunehmen. Ich helfe Ihnen methodisch und beratend dabei, wieder handlungsfähig zu werden und Ihre Chancen in der Krise aufzuspüren.

Rufen Sie mich an unter 0221.42914298 oder buchen Sie hier in meinem Online-Kalender ein kostenfreies Kennenlerngespräch, online (ZOOM, WhereBy) oder per Telefon. Hier klären wir, ob Ihr Anliegen genauso gut online oder persönlich vor Ort gelöst werden kann.

Sharing is caring - teilen Sie Ihr Wissen in Ihren Netzwerken
Kategorie: Allgemein

Hallo, ich bin Anja und begleite Menschen als systemischer Business-Coach auf ihrem Weg zu ihrer eigenen beruflichen Veränderung. So finden Sie das im Innern, was Sie im Außen suchen. Den neuen Job, den sicheren Umgang im beruflichen Kontext, mehr Anerkennung und Freude im Beruf. Dies führt dazu, dass Sie wissen, wohin es für Sie geht und sich Ihr Potenzial entfaltet. Veränderung ist eine Chance, die ich Ihnen gern zeige, wenn Sie wollen. Lassen Sie uns starten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.