Silber Ager Und Best Ager Werden Gesucht

Darum hast du als Silver Ager sehr gute Karten auf dem Jobmarkt

50 ist das neue 30 – das gilt nicht nur im Bezug auf das Aussehen von Hollywood Schauspieler*innen. Auf dem Arbeitsmarkt können ältere Arbeitnehmer*innen zunehmend punkten, statt sich aufs Abstellgleis schieben zu lassen. Die „Silver Ager“ sind gefragt, – mehr denn je – weil sie Tugenden und Fähigkeiten verkörpern, die der jüngeren Generation zeitweise abhanden gekommen zu sein scheinen. Und immer mehr Menschen jenseits der 50 erkennen selbst ihr Potenzial – das ist ein sehr starkes Pfund.

Bist du auch bereit für eine Veränderung in deinem Arbeitsleben?
Dann geht es dir wie vielen anderen. Aktuelle Umfragen unter Beschäftigten zeigen, dass sich jede*r Dritte über 50 vorstellen kann, den Job noch zu wechseln. Eine vermeintliche Sicherheit im bestehenden Job hinter sich zu lassen. Dem tiefen Wunsch endlich zu folgen, sich zu verändern. Und dieser Mut wird in der Regel belohnt!

Silver Ager – charmanter Name für jede Menge Können

Anja Deilmann Business Coach Köln

Da haben wir uns mal wieder jede Menge kreative Namen einfallen lassen in Deutschland! Wir nennen sie auch „Best Ager“ oder „Golden Ager“, diese Generation 50 plus, die bis zu ihrem Renteneintrittsalter noch eine Weile mitmischen möchte. Ich selbst bin eine davon (derzeit 57) und betreue viele Klient*innen, die sich in diesem Lebensabschnitt dazu entschlossen haben, nicht weitermachen zu wollen, wie bisher. Ich stand vor einigen Jahren genau an dem selben Punkt und habe genau das durchgemacht. Mit all den Ängsten, mit all dem dummen Gerede von Family & Friends, mit all der Zitterpartie, als es auf die Entscheidung zu lief und es am Ende kein Zurück mehr gab. Ich kenne diesen „Teufelskreis“ nur zu gut!

ABER
Traum begraben? Niemals!
Aufgeben? No way!
Angst vor der Zukunft? Warum?

„Kein Grund zur Panik…“ sagte mir mein damaliger Coach, der übrigens noch heute mit mir arbeitet. Das war die beste Investition in mich selbst, mir meine eigene Zukunft selbst zu gestalten. Die Angst vor der Zukunft, die Ungewissheit und die vielen schlaflosen Nächte zu nehmen. An der Seite eines erfahrenen Business-Coaches fühlte ich mich nicht mehr allein mit dem für mich so umfangreichen Thema. Was war das für eine innerliche Wohltat, zu wissen, dass ich diesen Schritt gehen konnte. Das werde ich nie vergessen.

[Kontakt zu Anja Deilmann]

Gemeinsam lösen wir die Knoten im Kopf

Wenn du dich beruflich innerhalb oder außerhalb deines aktuellen Unternehmens verändern möchtest, dann nutze jetzt die Gelegenheit und buche dir ein kostenfreies Erstgespräch. Diesen Schritt musst du allein tun. Bei allen anderen helfe ich dir.

Dass wir aufgrund der vielfach ergrauten Haare als „Silver Ager“ bezeichnet werden, lässt mich gerne schmunzeln. Denn hinter diesen silbernen Haaren verbirgt sich viel wertvolles Potenzial. (Und ja, ich färbe meine grauen Haare … haha 🤣)

So gern ich unsere junge Generation auch habe – in Sachen Job hat sich die Einstellung sehr verändert. Unternehmen klagen zusehends, keine zuverlässigen, einsatzbereiten und motivierten Auszubildenden mehr zu finden. Auch die Lebensläufe unter den 20ern und 30ern lesen sich bei manchen Job-Bewerbern, wie die Speisekarte in einer Pizzeria: von allem ein bisschen. Das finde ich nicht grundsätzlich falsch. Das zeugt durchaus von Flexibilität und Vielseitigkeit. Aber wer als Arbeitgeber Konstanz und Intensität sucht, der wird bei den Silver Agern eher fündig.

Silver Ager bieten einem Arbeitgeber in der Regel:

  • Erfahrung aus 25-30 Arbeitsjahren mit jeder Menge Hard Skills und Soft Skills
  • Lehr- und Vorbildfunktion für jüngere Mitarbeiter
  • Großes Verantwortungsbewusstsein der Aufgabe und dem Betrieb gegenüber
  • Professionelles Auftreten
  • Häufig unternehmerisches Denken
  • Kühleren Kopf bei schwierigen Situationen
  • Bereitschaft und zeitliche Möglichkeit, sich für den Job weiterzubilden
  • Sehr viel größere Fitness als noch vor einigen Jahren

In welcher Situation sind Silver Ager?

Wer über 50 ist, hat gut und gerne noch mindestens 15 Jahre Berufsleben vor sich. Eher mehr!
Der Endspurt ist je nach Renteneintrittsalter noch lange nicht erreicht. Ganz abgesehen davon, dass viele „Silver Ager“ Mitte 60 ihren Job gar nicht von 100 auf 0 an den Nagel hängen wollen, so lange sie sich damit wohlfühlen.

Deshalb ist es auch für einen neuen Job 50 plus noch lange nicht zu spät. Denn: Firmen suchen heute sehr gezielt nach den passenden Bewerbern und haben klare Vorstellungen. Was du als „Silver Ager“ in der Auswahlphase für einen neuen Job dabei unbedingt vermeiden solltest: Dein Licht unter den Scheffel zu stellen.

Dein Alter und die damit lange Zeit verbundenen Vorurteile in der Arbeitswelt sind nur eines deiner Merkmale. „Silver Ager“ haben so viel mehr zu bieten und sollten sich, nein sie müssen sich das bewusst machen. Ihr seid in einer sehr guten Situation und Position. Viele Trümpfe liegen bei euch!

News Aus Der Coaching Praxis Anja Deilmann Köln

Immer mehr Arbeitgeber erkennen das Potenzial der Generation 50 plus

Denn es sind die Unternehmen, die derzeit merken, dass die Rekrutierung von passenden Arbeitskräften gar nicht so einfach ist, wie sie zu sein scheint. Nicht nur die Überalterung der Gesellschaft zwingt die Firmen quasi zu einem Umdenken: Der Fachkräftemangel zieht sich durch alle Altersspannen. Da kommen engagierte, gut ausgebildete und erfahrene Persönlichkeiten je nach zu besetzender Position gerade recht. Betriebe erkennen zunehmend, dass sich die Klischees um die ältere Generation in der Praxis längst als Trugschluss herausstellen. Silver Ager sind NICHT mehr unfit, unflexibel, stur, anfällig für Krankheiten. Nein, dein Leben hat dich perfekt darauf vorbereitet, eine echte Veränderung auch mit 50 plus zu wagen!

Während sich die junge Generation noch ausprobieren muss und möchte, wissen Silver Ager oft besser, was sie wollen. Und vor allem auch was sie nicht wollen. Viele meiner Klient*innen, die ich für ihren Change coache, haben eine sehr genaue Vorstellung davon, was der neue Job ihnen bringen soll. Es ist der Weg zum Ziel, für den ich sie gern und erfolgreich an die Hand nehme.

Alexandra Hahn

So funktioniert der Change auch bei Arbeitgebern

Die Vorzüge der „Silver Ager“ kann ich gar nicht oft genug betonen. Sie bedeuten für Arbeitgeber einen völlig neuen Pool an Arbeitsleistung, Wissen und Ressourcen. Notwendig ist jedoch, dass sich auch die Unternehmen auf diese neuen Chancen einlassen. Bei der Recruiting Strategie sollten sich Chefs deshalb ganz genau die Zielgruppe anschauen und überlegen, wie sie sich für die „Best Ager“ interessant machen.

Es lohnt sich in jedem Fall, …

aktiv auf die Zielgruppe ab 50 Jahren zuzugehen und den Kontakt zu Fachkräften zu suchen.

… die Wertschätzung älterer Mitarbeiter im Unternehmen zu betonen.

… Jüngere und Ältere zusammenzubringen, um aus ihrem gemeinsamem Potenzial zu schöpfen.

… aus dem Erfahrungsschatz der „Best Ager“ von mehreren Jahrzehnten zu schöpfen.

… über Benefits für ältere Arbeitnehmer im Unternehmen nachzudenken (Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung, Gesundheitsbenefits, Auszeiten, zusätzlicher Urlaub …)

Für die Generation 50 plus hat sich im Netz inzwischen einiges getan. Es lässt sich so manche Jobbörse auftun, in der man als „Silver Ager“ gezielt nach Arbeitsplätzen suchen oder als Unternehmen einen Job für 50 Jährige anbieten kann. Diese Spezialisierung nützt und bringt beiden Seiten enorm was. Unternehmen werden schneller gezielt fündig und durch die geringere Konkurrenz fühlen sich die Ü50 Bewerber wohler und präsentieren sich womöglich so selbstbewusst, wie es ihnen gebührt.

Erkenne deine Chancen als Silver Ager selbst

Dr. Marion Wilhelm

Hast du hier schon einige Aussagen entdeckt, denen du voll und ganz zustimmst? Oder bist du dir noch unsicher, ob du mit gemeint bist, wenn ich von den Vorzügen deiner Generation auf dem Arbeitsmarkt spreche? Ich kann dir sagen: Genau DU bist gemeint! Lass uns doch gerne in einem ersten Gespräch gemeinsam schauen, wo deine Chancen liegen könnten. In meiner Videosprechstunde bin ich ganz schnell für dich da – vor allem, wenn dich akute Sorgen plagen. Zusammen finden wir dann eine Lösung, dich für deinen Weg fit zu machen.

Oder wir schauen gemeinsam in einem kostenfreien Erstgespräch, wie ich dir in deiner ganz persönlichen Situation helfen kann. Der richtige Weg zum neuen Job will gegangen sein. Da gibt es keine große Abkürzung.

Der Lohn für deinen Mut

Gerne zeige ich dir, wie sich dein Mut auszahlen kann. Denn ich verstehe vor allem eines: Viele Menschen gehen aus Angst die nächsten Schritte nicht, obwohl sie es in der jetzigen Situation eigentlich nicht mehr aushalten. Da fehlt die letzte Überzeugung, der Mut, sich in die Veränderung zu wagen. Was sagt die Familie, was sagen Kollegen, wer rät dir davon ab und was behindert dich wirklich, die letzten 15+ Jahre nicht doch in einem zufriedenen, glücklichen Arbeitsleben zu verbringen? Welches Teufelchen auf deiner Schulter quält dich so sehr mit der Dauerschleife, bloß nicht zu kündigen, aus Angst, Scham, Bequemlichkeit oder Gehorsam gegenüber den ganzen Zweiflern, die es alle besser wissen?

Einige meiner Klienten standen vor diesem Problem – und wurden letztlich für ihren Mut belohnt. Willst du wissen, was sie gesagt haben? Veränderung hat immer eine unbekannte Komponente. Eine, für die es ein bisschen Mut oder den richtigen Schubs braucht. Und ich bin überzeugt und weiß, dass auch deine berufliche Neuorientierung 50 plus gelingen kann. Lies‘ von den Menschen, die sich mit all den Themen ebenso gequält haben und letztlich für sich die beste Entscheidung getroffen haben. So wie ich vor gut 8 Jahren, als ich vor der gleichen Entscheidung stand, wie du!

Lass uns deinen Change gemeinsam anpacken

Wenn du auch nur den Hauch eines Änderungswunsches verspürst, zögere nicht länger. Ruf mich an und ich erkläre dir, wie du es schaffen kannst. Ich weiß es – denn ich habe selbst mit 50 plus eine berufliche Veränderung geschafft. Mit meinem Coaching startest du in eine neue Etappe deines Lebens und entdeckst auch als „Silver Ager“, dass du noch lange nicht weg bist vom Wettbewerb um den Arbeitsplatz, der dich glücklich macht.

Sharing is caring - teile dein Wissen in deinen Netzwerken
Anja Deilmann Systemischer Business Coach und Beraterin

Deine Autorin: Anja Deilmann

Hallo, ich bin Anja und begleite dich als systemischer Business-Coach auf deinem Weg zu deiner eigenen beruflichen Veränderung. Zu mehr Sinn in deinem Wirkungsfeld. So findest du das im Innern, was du im Außen suchst. Den neuen Job, den sicheren Umgang im beruflichen Kontext, mehr Anerkennung und Freude im Beruf. Dies führt dazu, dass du klar weißt, wohin es für dich geht und wohin sich dein Potenzial entfaltet. Veränderung ist eine Chance, die ich dir gern zeige, wenn du willst. Lass‘ uns starten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert